Aktuelle Ausstellungen

 Schmalzl_web.jpg

Ohne Titel (Betrachtung 1), 2018, Öl auf Leinwand, 200 x 150 cm.jpg

 Abb. Julia Schmalzl, Ohne Titel (Betrachtung 1), 2018, Öl auf Leinwand, 200 x 150 cm 

 

Die GALERIE TAMMEN & PARTNER freut sich die Künstlerin JULIA SCHMALZL erstmalig mit einer großen Einzelausstellung in Berlin zu würdigen und bekannt zu machen.

„Julia Schmalzl arbeitet in Serien, mit kräftigen Farben, sicherem Pinselschwung, erkennbaren Motiven. Sie zeigt Menschen beim Selfie: beim Niesen, ruhelos beim Warten oder beim Texten auf dem Smart Phone. Ihre Gemälde erzählen aber auch von narzisstischer Spiegelung oder vom Geschlechtsakt.

Trotz dieser alltäglichen öffentlichen und graduell unterschiedlich privaten Handlungen bleiben die Dargestellten dem Betrachter fremd, scheinen sich Aufzulösen im Akkord der Farben, stehen pars pro toto für eine schnelle, laute unpersönliche Gegenwart, bei der das Private öffentlich, die Wirkung des Einzelnen über die Sozialen Medien weltweit nachprüfbar wird, die Schranken der Scham im Internet längst gefallen sind.

Julia Schmalzls Anliegen ist die Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt, ihrer Umgebung und dem Alltag, mit Jugend- und Subkultur, den Sozialen Netzwerken und der „Share Gesellschaft“, die (fast) keine Intimität mehr kennt. Dabei entstehen komplexe Bilder, die als analoge Übersetzungen virtueller Räume gelesen werden können, in denen es insbesondere um Bewegung, um Zustände geht, die sich eigentlich der Malbarkeit entziehen, in denen Julia Schmalzl Empfindungen mit teil voyeuristischem Blick in Stereotype unserer Zeit übersetzt."

- zitiert nach Dr. Christ Gerbing, Katalog EnBW Baden-Württemberg AG – Ateliereinblicke 2017

 

 Ohne Titel (Betrachtung 2), 190 x 150 cm, Öl auf Leinwand .jpg

 Abb. Julia Schmalzl, Ohne Titel (Betrachtung 2), 190 x 150 cm, Öl auf Leinwand

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok